Schlagwort-Archive: vorfreude

Wart kurz!

Meine liebe Freundin und ich warten. Das ist ein wenig lähmend. Zugegeben, wir warten auf was Schönes, auf den vermutlich neuen wichtigsten Menschen in unserem Leben, dennoch zehrt das Warten an unseren Nerven. Freunde haben uns empfohlen, die Zeit bis zum Ereignis noch zu genießen. Das fällt aber ein wenig schwer, wenn man vor lauter Warten nicht zum Genießen kommt. Sagen Sie einem fünfjährigen Kind, dass das Christkind heuer zwei Wochen später kommt. Aber das macht nix, dann kannst Du Dich länger drauf freuen! Und Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Stimmt nicht, findet der Autor.

Vorfreude kann gar nix im Vergleich zu der Freude, wenn es dann da ist. Egal was „es“ auch sein mag. Das Christkind, das neue Lego, das neue Auto, die Pizza, der Urlaub, das Kind. Die Leute, die sich über die Vorfreude freuen, wollen sich nur einen Zustand der andauernden, nervenzerfetzenden Agonie schönreden. Warten hat keinerlei Vor-, dafür aber haufenweise Nachteile. Erstens muss man warten, zweitens muss man sich irgendwie ablenken, damit man nicht ständig daran denkt, dass man „es“ noch immer nicht in Händen hat, und drittens ist es einfach blöd. Das mag kein gutes Argument sein, aber es stimmt.

Ich wäre dafür das Warten allgemein abzustellen. Am besten wäre, es kommt alles jetzt sofort. Der Bus, der Sieg beim Song-Contest, der Lottosechser, die Pension. Dann kann man endlich entspannt genießen, auf was man sonst nur sinnlos gewartet hätte.

Kann das bitte wer in die Hand nehmen? Ich warte solange.

Werbeanzeigen
Getaggt mit , , , ,
Werbeanzeigen